default_mobilelogo

Sunrise EricFrank, der letzte Film aus Teneriffa 2018, aber es werden noch viele Weitere kommen. 

 

Masca ist ein Bergdorf im Nordwesten der kanarischen Insel Teneriffa. Zwanzig elf hatte es hundert Einwohner in achtzig Häusern. Der im Teno-Gebirge achthundert Meter über dem Meeresspiegel gelegene Ort war bis Anfang der sechziger Jahre nur über eine Sandpiste von Santiago del Teide aus zu erreichen. Mittlerweile verbindet eine schmale kurvige Bergstraße Masca mit Buenavista und Santiago del Teide. Den Mittelpunkt des Ortes bildet die kleine Plaza bei der Kirche. Das in einem Vulkankrater gelegene Masca besteht aus mehreren Ortsteilen, die sich über verschiedene Berghänge verteilen. Überall, wo es möglich ist, wurden terrassierte Felder angelegt. Bis Ende des zwanzigsten Jahrhunderts kamen die besten Zwiebeln, Kartoffeln und der beste Knoblauch der Insel Teneriffa aus Masca. Auch die Yame-Frucht, Palmsaft, Zitrusfrüchte und Ziegenkäse waren Spezialitäten. Grund für die ertragreiche Landwirtschaft sind Wasserstollen (Galerias), die über Generationen in den „Monte del Aqua“ (Tarucho) getrieben wurden. Das Dorf verfügt auch heute noch über eine „Comunidad de Aqua“. Jede Finca hat an bestimmten Tagen und Stunden das Recht, direkt und kostenlos zu bewässern (aus der vollen Galeria) oder eigene Vorratstanks aufzufüllen. Die Landflucht der Jugend führt seit 20 Jahren zum Niedergang der Landwirtschaft und zur Vergreisung der Bevölkerung. Das ist leider schon unser vorletztes Video. Es gibt aber noch einen Zusammenschnitt Sunrise zwanzig achtzehn. Gruss EricFrank

 

 

 

Wie auf einer anderen Welt. Der Pico del Teide, manchmal auch Teyde, ist mit 3718 m die höchste Erhebung auf der Kanarischen Insel Teneriffa und der höchste Berg auf spanischem Staatsgebiet. Der Teide ist mit 7.500 Metern Höhe über dem Meeresboden der dritthöchste Inselvulkan der Erde.

 

 

Die Flipper Uno ist ein holländisches Segelschiff das im Hafen von Puerto de Santiago liegt. Wenn man in der Nähe ist, muss man mit dem Schiff unbedingt eine Fahrt machen. Zwischen La Gomera und Teneriffa leben eine Vielzahl von Tieren. Unter anderem auch Grintwale und Delfine. Die Flipper Uno fährt zu dieser Meerenge und man sieht sicher Wale oder Delfine.  Anschließend führt die Fahrt nach Los Gigantes. Dort wird eine kleine Badepause eingelegt. Auch zum Schnorcheln ist dies der richtige Ort. Anschließend gibt es Mittagessen und der Kapitän des Schiffes füttert die Möwen mit echtem holländischen Käse. 

 

 

Santa Cruz, lange hab ich nach Adjektiven gesucht, die diese Stadt beschreiben. Faszinierend allemal, jedoch reich das nicht. Die Palmen akkurat geschnitten, schöne Blumenarrangements auf den breiten begehbaren Grünstreifen der Alleen Richtung Hafen, die kaum befahren sind, wegen der neuen Tunnels darunter im Lavagestein. Knast mit Pool und vier Bolzplätzen im angenehmen Ambiente am Hang, das ist jedoch unwichtig. Auffällig eher das Bauen ohne Skrupel: jeweils im Viereck, Barcelonalike, werden zirka fünfzig Favelas gekauft und ersatzlos entfernt; ein neues Hochhaus mit Mall entsteht, ob notwendig oder nicht, spielt keine Rolle, der Leerstand ist offensichtlich garantiert. Auch spanisch, wenn ein Projekt pleite geht, bleibt es stehen, egal wie lange. Google Maps kommt mit der Aktualisierung der Karten hier nicht mehr nach. Fast schon in mitten der Stadt die Ölraffinerie und das Museum der neuen Künste in dessen Design, salopp Ölfass. Der Wind bläst laut und heftig durch das Wahrzeichen der Stadt, das Auditorio de Teneriffe, im Stil des Opernhauses von Sidney, gerne hätte ich mich hier Spaniens bestes Orchester erfreut. Dafür wird in der riesigen Halle der Recinto Ferial eine sagenhafte Bühne installiert. Mein Schatz blickt beeindruckt auf die Torres Towers, die alles im brasilianischen Stil überragen. Die Tiefgarageneinfahrt eines wenige Jahre alte Hochhaus in der die rassige Spananierin ihren Audi A3 kaum die Einfahrt bringt, da man ein Fahrzeug schlichtweg nicht um neunzig Grad lenken kann, gegenüber die wunderschöne kleine Kirche aus der spanischen Gründerzeit mit dem typischen kleinen Park und den schattenspendenden Bäumen. Hier sitzen die Menschen während der Siesta und reden miteinander. Hier steht noch eine Reihe der alten kleinen vier Meter breiten Häuser. Vielleicht ist es nur noch die Fassade. Es gäbe noch so viel, jedoch die Beine tragen nicht mehr die Sonne brennt auf der ohnehin sonnengereizten Haut und doch habe ich nur einen winzigen Teil gesehen, es fällt schwer zu fahren mit dem Gefühl etwas zu verpassen. Grüße aus der Hauptstadt...

 

 

Die Vulkanröhre Cueva del Viento liegt im gleichnamigen Ortsteil von Icod de los Vinos. Sie entstand vor 27.000 Jahren aus Basaltlava der ersten Ausbruchsphase des Vulkans Pico Viejo, neben dem Teide (Teneriffa, Kanarische Inseln).

Der spanische Name der Vulkanröhre geht auf die bemerkenswerten Luftströmungen im Inneren zurück. Die Cueva del Viento steht mit der beachtlichen Länge (bisher sind topografisch 18 Kilometer erfasst worden) weltweit an fünfter Stelle, gleich nach den ersten vier längsten Röhren, die sich alle auf der größten Hawaii-Insel (USA) befinden. Die Vulkanröhre besteht aus einem gewaltigen, netzartigen Labyrinth unterirdischer Gänge. Zahllose Verzweigungen sind bisher unerforscht und deuten auf eine beachtliche Erweiterung des Höhlenkomplexes hin

 

 

Die Tausend Fenster von Güimar
 
Bei Google Maps und Apple Karten auf Wunsch der Spanischen Regierung entfernt. Dennoch sind Wegbeschreibungen zu finden die folgende kopierte Warnung beschreibt den Risikofaktor:
Warning!!! Recently there has been a landslide and the trail is covered in one place with soil which is unstable and the risk of a deadly fall is eminent! DON'T WALK TO THE WINDOWS from the south (from the antennas). It is extremely risky. It's not worth it.

Teneriffa ist nicht nur die größte der Kanarischen Inseln, sondern gleichzeitig auch landschaftlich eine der schönsten: Vor allem wegen ihrer üppigen, vielseitigen Natur wird sie auch als "Insel des Frühlings" bezeichnet - und ist damit fast schon prädestiniert zum Gleitschirmfliegen.

Dieses Video steht auch im Download-Bereich zur Verfügung